Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile  
Stadt Wien

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Frauengesundheit-Wien Startseite
Frauengesundheit-Wien Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Kristina Hametner leitet das Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele

Montag, 11. April 2016

Sozialwissenschafterin mit Praxis im Bereich Gesundheitsförderung und Frauengesundheit


Hametner_Wehsely_by_Votava_PIDSeit 1. April leitet Mag.a Kristina Hametner (im Bild rechts) das Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele der Stadt Wien. Die Sozialwissenschafterin folgt damit Beate Wimmer-Puchinger, die mehr als 15 Jahre diese Position inne hatte und „unverzichtbare Pionierarbeit geleistet und das Thema Frauengesundheit hier in Wien nachhaltig verankert hat“, betonte Stadträtin Sonja Wehsely anlässlich des Amtsantritts von Hametner. „Jetzt gilt es, die initiierten Programme und Maßnahmen zur Frauengesundheit in den Strukturen des Gesundheits- und Sozialwesens unserer Stadt weiter zu verfestigen sowie mit den Wiener Gesundheitszielen zu verzahnen. Mit Kristina Hametner konnten wir die richtige Frau für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen; sie ist eine ausgewiesene Expertin im Bereich der Gesundheitsförderung mit besonderem Blick auf Frauengesundheit “, so Wehsely.
Hametner studierte Soziologie und war bereits zu Beginn ihrer Berufslaufbahn im Gesundheitsbereich als organisatorische Leiterin des Frauengesundheitszentrums FEM in der Semmelweis Frauenklinik tätig. Nach einigen beruflichen Stopps als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Wien, der Technischen Universität Wien und am Institut für Höhere Studien kehrte Hametner zur Stadt Wien zurück, um zuerst in der Frauenabteilung der Stadt Wien und dann im Referat für Statistik und Analyse zu wirken. Ab 2007 war sie an der Konzeption, Planung und Gründung der Wiener Gesundheitsförderung beteiligt; ab 2009 war sie Mitglied der Geschäftsführung der Wiener Gesundheitsförderung.


Wechsel von der MA 15 in die MA 24

Das Team des Wiener Programms für Frauengesundheit wechselte mit 1. März 2016 nach sieben Jahren in der MA 15, dem Gesundheitsdienst der Stadt Wien, in die MA 24 für Gesundheits- und Sozialplanung, wo das Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele eingegliedert ist.  Das Büro ist erreichbar per Mail an: frauengesundheit@ma24.wien.gv.at, und unter der Telefonnummer (01) 4000 - 84 182.

Diese Seite  Drucken drucken  Weiterempfehlen weiterempfehlen  Bewerten bewerten